Bunte Beete Tarte aus Yufkateig – phyllo beet tart with feta cheese

Print Friendly, PDF & Email

Eine Tarte die einfach zu machen ist, besonders wenn man den Teig fertig beim Türken um die Ecke kauft. Blätterteig könnte zwar auch gehen, dann fällt aber das bestreichen mit Basilikum-Pesto aus, was ein bischen schade wäre.
Hierfür unbedingt Beete mit Stiel und Blatt dran kaufen, die finden SIe heutzutage auf dem Markt bei vielen Bauern. Für dieses Rezept werden alle Teile genutzt, das schmeckt köstlich. Dabei muss es nicht unbedingt die bunt gemischte Variante sein – obwohl die natürlich besonders schön aussieht – einfache rote Beete geht natürlich auch.
Die Grund-Idee kam von hier, allerdings mit meinen Abwandlungen.

4 grosse Stücke, vegetarisch

4     junge Beetekugeln gerne gemischte Farben, mit Stielen und Blättern noch dran
1     Packet Yufkateig, ca. 250 g
3 EL    Basilikumpesto, selbst gemacht oder gekauft
4 EL    Olivenöl
200 g    Fetakäse, von Ziege oder Schaf, je nach belieben
Salz und Pfeffer nach Geschmack

rote_beete_tarte1

Die Beete von den Stängeln trennen, etwa 1 cm Stengelansatz stehen lassen, dann bluten sie beim kochen nicht so leicht aus. Die Blätter von den Stielen trennen, Stiele in 3cm lange Segmente schneiden. EInen kleinen Topf mit gesalzenem Wasser zum kochen bringen und die Beetekugeln darin garen, etwa 20 Minuten ja nach Grösse. Mit einer Lochkelle herausfischen, mit kaltem Wasser abspülen und dabei die Haut und Stengelreste abziehen. In 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und für später beiseite stellen.
Im weiterhin kochenden Wasser erst die Stängel drei Minuten, dann die Blätter eine Minute garen und alles in einem Sieb abtropfen lassen. Die Blätter auswringen um die restliche Flüssigkeit zu entfernen.

rote_beete_tarte2

Den Backofen auf 175°C vorheizen. Den Yufkateig auf Backpapier auf ein Backblech legen.
Die Hälfte des Yufkablätterstapels zur einen Seite zurück klappen (siehe Bild) und mit der Hälfte des Pesto bestreichen. Auf der zweiten Seite wiederholen, jetzt hat der Stapel Yufkablätter eine Schicht mit Pesto zwischendrin. Die Oberseite mit Olivenöl bestreichen, dann die Beetescheiben, Stängelstücke und Blätter gleichmässig darauf verteilen. Den Feta darüber krümeln und mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Eventuell noch einen Schuss Olivenöl darüber träufeln und in den Ofen schieben.
Etwa 25 Minuten backen bis die Tarte am rand goldbraun und knusprig ist.
Reicht als Vorspeise in etwas kleineren Stücken für 8 Personen oder als Hauptgericht für 4.

rote_beete_tarte3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.