Geröstete Tomaten und Maispie – pie with roasted tomatos and corn

Print Friendly, PDF & Email

Salzige Pies sind ein englischer Klassiker. Dort gerne auch mit Fleischfüllung (ich sage nur Kidney pie). Ich finde dagegen die vegetarischen Pies immer unwiederstehlich.
Diese hier eignet sich für Picknicks, Gartenfeste oder auch als Partymitbringsel sehr gut. Mit einem grünen Salat wird daraus ein Abendessen für vier.

4 bis 10 Portionen, je nach Anlass, vegetarisch

1/2 Rezept Pieteig, zB. dieses hier (wenn ich Glück habe liegt noch ein Stück im Gefrierfach vom letzten Pie backen)
ca 500 g gemischte Tomaten in 1cm dicke Scheiben geschnitten
2-3 EL Olivenöl
2 Eier
200 g Ricotta
Salz und Pfeffer nach Geschmack
3 Maiskolben, Kerne wie hier beschriben vom Kolben schneiden
2-3 EL Schnittlauch in kleine Stücke geschnitten
50 g Parmesan frisch gerieben

Die Tomatenscheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech in einer Lage auslegen, salzen und mit etwas Öl beträufeln. Im Backofen bei 170°C etwa eine Stunde trocknen lassen. Das mache ich damit die Pie nachher nicht zu flüssig wird und beim anschneiden nicht zerfällt. Herausholen und abkühlen lassen.
Während dessen den Pieteig zubereiten und in eine Pieform legen. Mit einer Gabel einstechen und mit Backpapier und dann mit Bohnen (oder ähnlichem) beschwert im heissen Ofen etwa 10 Minuten blindbacken.

Die Eier mit dem Ricotta gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen und die Maiskörner unterrühren. Die Masse in der vorgebackenen Pieform verteilen und mit den gebackenen Ofentomaten belegen. Am Schluss mit Schnittauch und Parmesankäse bestreuen. Wieder in den noch heissen Ofen schieben und in etwa 35-40 Minuten fertig garen bis die Oberfläche schön gebräunt ist. herausholen und auf einem Gitter vor dem anschneiden etwas abkühlen (ca. 5 Minuten) lassen.

Lässt sich in der Pieform transportieren und kann auch gut darin aufbewahrt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.