Grüne Spargeltarte – asparagus tarte

Print Friendly, PDF & Email

Eine ganz schnelle und doch elegante Tarte die zudem noch hübsch aussieht. Passt gut zum Aperitif oder einem Glas Weisswein. Sollte mit grünem Spargel gemacht werden sonst wirkt das ganze farblich etwas fade.
Die schnelle Version der Spargelpizza von hier.

2 Portionen oder mehr als Vorspeise, vegetarisch

1 Packung Blätterteig auf dem Backpapier
8-10 Stangen grüner Spargel, Enden abgeknipst und der Länge nach halbiert
200 g Ziegenfrischkäse oder Ricotta von Schaf oder Ziege
eine handvoll Bärlauchblätter (kann auch durch Rucola oder ähnliches ersetzt werden)
Olivenöl
30 g Parmesan, gehobelt
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Blätterteig mitsamt dem Papier ausrollen und auf ein Backblech legen, den Rand 1 cm breit einritzen. Den Ziegenkäse gleichmässig auf dem Blätterteig verteilen, den Rand frei lassen, mit Salz und Peffer würzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln und die Bärlauchblätter sternförmig darauf legen.

Die Spargelstangenhälften in einer Reihe mit den Köpfen nach oben verteilen. Nochmal mit Salz und Peffer würzen und etwas Olivenöl darüber träufeln. Mit den Parmesanspänen bestreuen und im heissen Backofen etwa 25 Minuten backen bis die Tarte golden braun ist. Kann sofort heiss gegssen werden schmeckt aber auch lauwarm zu einem Glas Weisswein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.