Nudelsalat, sommerlich – summery pasta salad

Print Friendly, PDF & Email

Der Anteil an Gemüse zu Nudeln ist etwa zwei zu eins, Kräuter können auch jede Menge rein, je nachdem was da ist oder im Garten /auf dem Balkon wächst.
Es gibt zwar schon verschiedene Nudelsalate hier im Blog, dieser ist aber nochmal etwas anders und so lecker, dass er auch noch rein musste…

6 Portionen, vegetarisch

250 g einer kleinen Pastasorte wie zum Beispiel Troife, Pennette, Farfalle – was gerade da ist
250 g Brokkoli, in kleine Röschen zerteilt
250 g Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt
Saft einer halben Zitrone
1 junge Zwiebel mit grün
6-8 EL Olivenöl
80 g griechischer Joghurt
1/2 Bund Dill, gehackt
1 handvoll Rucola in grobe Stücke gerissen
200g Feta, in 1cm Würfel geschnitten
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Die Pasta in kochendem Salzwasser garen, Abschütten und beiseite stellen. Die Brokkoliröschen in einer Pfanne in 2 EL Öl etwa 15 Minuten anbraten bis sie ein paar braune Flecken haben. Die Röschen sollten noch Biss haben und nicht zu Matsch werden. Genauso mit den Blumenkohlröschen verfahren, beides beiseite stellen. Die Zwiebel mittelfein scheiden, ich verwende immer auch das Grün. Aus Joghurt, Zitronensaft, 2 EL Öl, Salz und Peffer ein Dressing mischen. Pasta, Brokkoli-, Blumenkohl-, Feta- und Zwiebelstücke zum Dressing geben und gut vermischen.

Jetzt die gehackten Kräuter hinzufügen und kurz untermischen. Nochmal abschmecken und vor dem Essen etwa 20 Minuten durchziehen lassen.

Dieser Salat eignet sich hervorragend für Picknicks oder Gartenpartys. Er schmeckt auch am nächsten Tag noch lecker, dann aber bitte im Kühlschrank aufbewahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.