Risotto con Radicchio e Gorgonzola

Print Friendly, PDF & Email

Ein gutes Risotto wärmt bei kaltem Wetter – mit Radicchio ist es die winterliche Version zum aufwärmen. Bitterer Radicchio wird durch den cremigen Gorgonzola gut ergänzt, ein paar trocken geröstete Walnüsse geben eine knusprige Note dazu, unbedingt probieren.
Die Idee dazu kam mir beim lesen eines Rezeptes bei lamiacucina wo ich immer gerne mal reinschaue um inspiriert zu werden. Danke dafür!
Das Grillen, in meinem Fall in der Eisenpfanne anbraten, ist hier der Unterschied zu den üblichen angedünsteten Versionen des Klassikers, ich finde es viel besser so. Das Grillen im Backofen kann ich mir auch gut vorstellen, es funktioniert dann so ähnlich wie hier.

für 4 Personen, vegetarisch

2+3    EL Olivenöl
1    mittelgrosse Lauchstange, das Hellgrüne/Weisse fein gewürfelt
400 g    Vialone oder Carnaroli (italienischer Risottoreis)
1    kleines Glas Weisswein (ca 150 ml)
750 ml    Gemüsebrühe (etwa), heiss

1    grosse Kugel Radicchio, geviertelt oder 3 kleinere längliche Treviser Sorte, halbiert
etwas Meersalz

50 g    Creme fraiche (3-4 EL)
150 g    Gorgonzola, grob gewürfelt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1    handvoll fein geriebener Parmesan

1    handvoll grob gehackte Walnusskerne, in einer trockenen Pfanne kurz geröstet zum drüberstreuen

risotto_radicchio1

Den Lauch in einer Kasserole in 2 EL Öl bei mittlerer Hitze hell andünsten. Reis dazugeben und weiterdünsten bis alle Reiskörner glasig aussehen. Mit dem Weisswein ablöschen und gut verrühren, langsam den Wein bei kleiner Flamme verdunsten lassen.

risotto_radicchio2

Währenddessen in einer Bratpfanne (meine ist aus Eisen) im restlichen Öl die geviertelten Radicchioviertel von allen Seiten anbraten und dabei braun werden lassen. Leicht salzen, vorsicht wenn die Brühe schon gesalzen ist nicht zuviel nehmen. Aus der Pfanne nehmen, etwas abkühlen lassen und in Streifen schneiden.
Nebenher den Reis mit einem Schöpflöffel mit der heissen Brühe begiessen und die Flüssigkeit immer wieder reduzieren. Dabei öfter umrühren.

risotto_radicchio3

Nach 15-20 Minuten (Reis muss noch Biss haben, das variiert je nach Sorte) die Creme fraiche und den Parmesan zugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Gorgonzola obenauflegen, ebenso die Radicchiostreifen und den Topf zugedeckt ohne Hitze 3 Minuten ruhen lassen.

risotto_radicchio4

Alles vermischen und mit gerösteten Walnussstücken bestreut servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.