klebrige Zitronenbuchteln – sticky lemon buns

Print Friendly, PDF & Email

Die sticky buns sind schön klebrig (bäppig auf schwäbisch) und saftig durch die Butter und Zitrone, sie schmecken noch warm aus dem Ofen am besten. In Usa gibt es sticky buns meistens mit einer Nuss- und/oder Zimtfüllung, dieses Rezept von the kitchn kommt ohne Nüsse aber mit viel Zitrone daher. Passt gut zum Frühstück, macht sich aber auch am Nachmittag zum Kaffe sehr gut.

Teig:
500 g    Mehl
2 1/2 TL    Trockenhefe (1 Päckchen)
50 g    Zucker
etwas frisch geriebene Muskatnuss
180 ml    lauwarme Milch
125 g    weiche Butter
2    Eier, gross, zimmerwarm
2 TL    Vanilleextrakt
abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone
1 TL    weiche Butter

Zitronenfüllung:
220 g    Zucker
abgeriebene Schale und Saft von 2 Bio-Zitronen
60 g   Butter, sehr weich
1 TL    weiche Butter zum einfetten

Glasur:
abgeriebene Schale und Saft von 1 Bio-Zitrone
120 g    Frischkäse, zimmertemperatur
120 g    Puderzucker

zitronenbuchteln1

In einer grossen Backschüssel das Mehl mit der Trockenhefe Zucker, Salz und Muskat gut vermischen. Wärend die Knethaken des Rührgeräts oder Mixers rühren zuerst die Milch, dann nacheinander die Butter und Eier zugeben. Vanilleextrakt und Zitronenzesten dazugeben und unterkneten. Den Teig noch etwa 5 Minuten mit dem Rührgerät weiterkneten, zu einer Kugel formen mit weicher Butter einreiben. In der zugedeckten Schüssel 1 Stunde ruhen lassen. Keine Zugluft, wie bei allen Hefeteigen, der Teig sollte sich wärend der Zeit etwa verdoppeln.
Während dessen die Füllung machen. Dazu die Zitronenschale mit dem Zucker verreiben bis Zitronenzucker entstanden ist. Den Zucker mit der Butter im Rührgerät schauig schlagen, langsam den Zitronensaft einriseln lassen und untermischen. für die restliche Wartezeit im Kühlschrank kalt stellen.

zitronenbuchteln2

Eine Backform (meine war oval, andere gehen auch) von etwa 20×40 cm Grösse mit Butter einfetten. Den gegangenen Teig auf einer bemehlten Fläche auf 25×40 cm auswellen. Mit der Füllmasse gleichmässig bestreichen und von der lange Seite her aufrollen. Dabei darauf achten dass eng gerollt wird, damit die Rolle gleich beim durchschneiden nicht auseinanderfällt. Die Rolle in 12 Stücke teilen und in die vorbereitete Form setzen, es darf etwas Platz daneben bleiben. Mit einem Tuch abdecken und 1 Stunde gehen lassen.
Tipp: falls sie die Buchteln zum Frühstück machen wollen können sie die Form zum gehen lassen über Nacht in den Kühlschrank stellen und am morgen vor dem Backen 1 Stunde in der Küche aufwärmen lassen. Dann wie gewohnt backen.

zitronenbuchteln3

Im vorgeheizten Ofen (175°C) etwa 35 Minuten backen.
Wärend dessen mit einer Gabel den Zitronensaft mit dem Frischkäse in einer Schüssel verrühren. Nach und nach den Puderzucker einrühren bis eine glatte Masse entstanden ist. Wenn die Buchteln aus dem Ofen kommen sofort mit der Glasur bestreichen, wenn gewünscht noch ein paar Zesten darüber streuen und 15 Minuten warten bis sie etwas abgekühlt sind. Noch lauwarm servieren.

zitronenbuchteln4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.