Kartoffelsalat, spanischer Art- spanish potato salad, sort of

Print Friendly, PDF & Email

Im Sommer beim grillen oder picnicken passt ein Kartoffelsalat eigentlich immer. Nun gibt es in Spanien ein Tapasgericht das sich ensalada rusa, also russischer Salat nennt… ganz schön schräg – spanisch/russischer Kartoffelsalat.
Ich jedenfalls habe meinen Kartoffelsalat sehr lose an diesen Tapasklassiker angelehnt und alle fanden ihn gut gelungen. Kartoffeln und Erbsen waren jedenfalls auch drin – und Mayo – allerdings weniger, was das ganze sehr viel leichter macht.

4-6 Portionen, vegetarisch

1 Kg    Salatkartoffeln
Salz
ca. 250 g    Erbsen, ausgepult
3    Frühlingszwiebeln, fein gehackt

Dressing:
100 g    griechischer Joghurt
50 g    Mayonaise
1-2 EL    Weissweinessig
1    Knoblauchzehe, durchgepresst
Salz und Pfeffer nach Geschmack

100 g    grosse grüne Oliven, entsteint und grob gehackt
1    Bund Basilikum, grob gehackt

Die Kartoffeln in der Schale in gesalzenem Wasser gar kochen. Herausholen und etwas abkühlen lassen. Dann schälen, in 2 cm grosse Würfel schneiden und beiseite stellen.
Während dessen die Erbsen kurz in Salzwasser blanchieren und auch beiseite stellen.
In einer Schüssel die Zwiebelstücke mit etwas Salz bestreuen und 10 Minuten durchziehen lassen.  Die restlichen Dressingzutaten dazugeben und alles gut vermischen.

Olivenstücke und Basilikum zugeben und untermengen, abschmecken. Jetzt die Kartoffelstücke und Erbsen dazu und alles gut vermischen. Mindestens noch 10 Minuten durchziehen lassen dann servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.