Mais/Tomaten/Speck-Pasta – pasta with corn, tomato and bacon

Print Friendly, PDF & Email

Frischer Mais ist nur kurze Zeit zu bekommen. Das muss man nutzen und schnell welchen kaufen. Zusammen mit Tomaten, Kräutern und Speck wird ein wunderbares schnelles Abendessen daraus.
Übrigens: wenn Maiszeit ist macht meine Freundin Katti manchmal Ajiaco, eine Suppe aus Kolumbien wo ebenfalls frischer Mais eine Rolle spielt. Unbedingt mal ausprobieren!

4 Portionen

1    handvoll Rucola, gewaschen und in grobe STücke geschnitten
2 EL    Schnittlauch in 1 cm Stücke geschnitten
3    Tomaten, grob gewürfelt
50 g    Speck, in Steifen geschnitten
1    mittelgrosse junge Zwiebel, in Ringe geschnitten
2    Maiskolben, Körner mit dem Messer abgeschabt
500 g    Pasta nach Wahl, bei mir Tortiglioni
Salz und Pfeffer nach Geschmack

In einer Pfanne den Speck auslassen. Die Zwiebeln zugeben und glasig andünsten. Pastakochwasser zum kochen bringen und salzen. Die Pasta darin al dente garen. Während dessen die Maiskörner und Tomatenstücke in die Pfanne geben. auf mittlerer Hitze weiterköcheln.

Wenn die Pasta gar ist abschütten, dabei eine Tasse vom Kochwasser abfangen. Kochwasser in die Maispfanne geben und verrühren. Mit den Kräutern und Salz und Pfeffer würzen und mit der Pasta vermischt servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.