aufwendiger Wintersalat – a fine Winter salad

Print Friendly, PDF & Email

Ja ich gebs zu, manchmal scheue ich keinen Aufwand. Vor allem dann wenn es den Wert ist.
Dieser Salat der ursprünglich aus einem Buch von Witzigmann und Biolek stammt wurde auch von Katharina Seiser schon nachgemacht und hochgelobt. Das sind ja schon einige Vorschusslorbeeren – und auch ich mache ihn im Winter immer wieder gerne. Er braucht nicht wenige Zutaten, manche davon sind im Winter sowieso im Haus, andere muss ich dann noch dazu kaufen. Orangen, Zitronen, Datteln und Walnüsse sind da, die grünen Bestandteile werden dazugekauft. Der etwas grössere Aufwand lohnt sich geschmacklich sowas von, man sollte unbedingt seine nächsten Essensgäste damit beglücken…

4 Portionen, vegan

2 handvoll Feldsalat, am besten schon geputzt und gewaschen
1 Fenchelknolle, das Grün fein gehackt
2 Chicorée, in 1 cm Streifen geschnitten
1 Avocado
6 getrocknete, entsteinte Datteln, in dünne Ringe geschnitten
4 EL Mandelblättchen, Mandelstifte oder gehackte Mandeln, je nachdem was da ist
1 rosa Grapefruit
2 Orangen, 1 x die Schale der Orange abgerieben
2 EL fein gehackter Schnittlauch

Dressing:
1 EL Weissweinessig
1 Zitrone, Schale abgerieben und die Hälfte davon ausgepresst
1 EL Grober Senf
1-2 EL Honig
Salz und schwarzer Pfeffer nach Geschmack
5-6 EL Olivenöl

ein paar Scheiben gutes Bagutte zum Sauce tunken

Die Schale der Grapefruit und einer Orange so abschälen dass alle weissen Stellen entfernt werden. Am besten über einer Schüssel arbeiten damit der Saft nicht verloren geht. Anschliessend bei beiden Früchten die Filets mit einem scharfen Messer herausschneiden und beiseite stellen.
Die zweite Orange auspressen und mit dem Saft in der Filetierschüssel mischen. Den aufgefangenen Zitrusaft mit den restlichen Dressingzutaten plus abgeriebener Orangenschale zu einem süss-säuerlichen Dressing verrühren und gut abschmecken.

Die Mandeln (in welcher Form auch immer) kurz in einer trockenen Pfanne anrösten und beiseite stellen.
Die Fenchelknolle sehr fein hobeln, das Fenchelgrün fein hacken. Die Avocado halbieren, und am besten so in Stücke schneiden. Alle grünen Salatzutaten in einer grossen Schüssel mischen, die Mandel- und Dattelstücke, Zitrusfilets und Schnittlauch zugeben und vorsichtig unterheben.
Das vorbereitete Dressing (erst mal 3/4 davon nehmen) über den Salat geben und gut (aber vorsichtig) mischen. Probieren und wenn nötig mehr Dressing dazu geben. Das restliche Dressing (wenn welches übrig ist) hält sich im Kühlschrank problemlos und kann auch anderweitig für Salate verwendet werden. Auf Tellern angerichtet mit ein paar Scheiben Baguette zum Sauce tunken servieren.


PS: hatte noch ein paar selbst gezogene Sprossen übrig die auch noch reinkamen, die sind kein Muss, machten sich aber sehr gut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.